Einsätze


Verkehrsbehinderungen durch starke Schneefälle

Alarmierung: 13. November 2019 um 07:30 Uhr  |   Alarmstufe: 4



Der unerwartet frühe Wintereinbruch hat auch im Raum Eisacktal zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Bereits früh morgens wurden wir zu den ersten Einsätzen gerufen.
Den ganzen Tag über waren die Feuerwehren dann damit beschäftigt, die Hauptverkehrsstraßen zu sichern und die vielen umgestürzten Bäume zu beseitigen. Besonders die Straße von Waidbruck nach Kastelruth sowie jene von Waidbruck nach Gröden waren davon betroffen. Beide Straßen mussten für längere Zeit für den Verkehr gesperrt werden. Zusammen mit den Nachbarsfeuerwehren von Kastelruth, Lajen und St. Peter/Lajen sowie dem Landesstraßendient gelang es uns, die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Die Autofahrer mussten jedoch den ganzen Tag über große Geduld aufbringen, weil es gerade im Eisacktal immer wieder zu neuen Behinderungen kam. Für die kommenden Tage sind erneut starke Niederschläge in Form von Regen und Schnee vorausgesagt.

Zurück




Galerie Galerie Galerie Galerie
Admin | Impressum