Einsätze


Feuerwehren im Dauereinsatz

Alarmierung: 16. November 2019 um 16:29 Uhr  |   Alarmstufe: 4



Aufgrund der Schlechtwetterlage stehen die Feuerwehren auch heute wieder im Dauereinsatz. Seit den frühen Morgenstunden sind wir mit mehreren Mannschaften und technischem Gerät unterwegs um verschiedene Straßen und Hofzufahrten frei zu räumen. Das Hauptaugenmerk galt dabei der Straße von Waidbruck nach Gröden. Durch zahlreiche umgestürzte Bäume war diese Straße schon seit gestern unpassierbar. Zusammen mit den Nachbarsfeuerwehren und dem Landesstraßendient gelang es uns bis zum frühen Nachmittag die Straße von den umgestürzten Bäumen zu befreien. Aus Sicherheitsgründen bleibt sie aber noch für den Verkehr gesperrt. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt lag auf der Brennerstaatsstraße südlich von Kollmann, wo die Straße auf einer Länge von mehreren hundert Meter durch Schlamm und Geröll unpassierbar war. Zusammen mit den Feuerwehren von Atzwang und Klausen konnten wir auch diesen Straßenabschnitt wieder frei räumen.
Aufgrund der angekündigten weiteren starken Niederschläge ist auch für morgen wieder mit Behinderungen auf den verschiedenen Straßen zu rechnen.

Zurück




Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Admin | Impressum